Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Mai 2021, Nr. 104
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.08.2016, Seite 7 / Ausland

Fünf türkische Soldaten getötet

Diyarbakir. Bei einem Angriff der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) sind im Südosten der Türkei fünf türkische Soldaten getötet und acht weitere verletzt worden. Ein selbstgebauter Sprengsatz sei bei der Vorbeifahrt eines Militärkonvois in Uludere nahe der Grenze zum Irak gezündet worden, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Dann hätten die Angreifer das Feuer eröffnet.(AFP/dpa/jW)

Mehr aus: Ausland