Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Mai 2024, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2751 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 01.08.2016, Seite 11 / Feuilleton

Fasil Iskander g­estorben

Der russische Schriftsteller Fasil Iskander ist am Sonntag mit 87 Jahren in Moskau gestorben. Das berichtete das russische Fernsehen. Iskander stammte aus der Region Abchasien am Schwarzen Meer, die heute zu Georgien gehört, sich aber abgespalten hat. »Mit Fasil Iskander verschwindet eine ganze Epoche der sowjetischen und russischen Literatur«, sagte der abchasische Präsident Raul Chadschimba. Iskander erzählte in seinem Hauptwerk »Sandro von Tschegem« humoristisch vom Leben abchasischer Bauern vor und während der UdSSR. Das Buch erschien 1973 und in vollständiger Fassung erst 1989 zu Perestroika-Zeiten, als Iskander den Staatspreis der UdSSR erhielt. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton

                                                    Heute 8 Seiten extra – Beilage zum Thema: Kinder