Gegründet 1947 Dienstag, 31. März 2020, Nr. 77
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 25.07.2016, Seite 11 / Feuilleton

Männer in kurzen Hosen

Aha: Männer mit kurzärmeligem Hemd oder kurzer Hose kommen bei deutschen Frauen gut an. Cowboy-Stiefel und extrem enge Jeans finden dagegen weniger Zuspruch. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov, das 1.042 Menschen zur Bekleidung von Männern befragt hatte. Etwa die Hälfte davon waren Frauen. 84 Prozent von ihnen sagten, dass Männer im kurzärmligen Hemd (fast) immer oder meistens gut aussehen. Bei kurzen Hosen meinten dies 65 Prozent der Teilnehmerinnen. Auch die meisten Männer fanden diese Kleidungsstücke an ihren Geschlechtsgenossen gut und zwar 81 Prozent (kurzärmeliges Hemd) und 57 Prozent (kurze Hose). Männer in Flipflops waren dagegen nur für 39 Prozent der Frauen attraktiv. Auch die Investition in Cowboystiefel lohnt sich nur in den Augen weniger Frauen (31 Prozent). Bei den Männern selbst fand beides sogar noch weniger Gefallen. Männer in Anzug und Turnschuhen fanden nur 34 Prozent der Frauen gut.

Ganz schlecht schnitten Männer in extrem engen »Skinny«-Jeans bei Frauen ab (19 Prozent Zuspruch). Am untersten Ende standen erwartungsgemäß Männer mit Socken und Sandalen (acht Prozent). Auch unter Männern selbst fanden nur 15 Prozent diese Kombination attraktiv. Männer in Sandalen ohne Socken fand die Mehrheit der Frauen (59 Prozent) und knapp die Hälfte der Männer (46 Prozent) dagegen gut. (dpa/jW)

Jetzt drei Wochen gratis im Probeabo!