Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Montag, 26. Oktober 2020, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Aus: Ausgabe vom 15.07.2016, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

Dokumentation »Memoria Viva«. Die spanische Confederación Nacional del Trabajo ist eine legendäre Organisation. Im Film erzählen Arbeiterinnen und Arbeiter von der über hundertjährigen Geschichte dieser anarchosyndikalistischen Gewerkschaft. Mit ihnen erleben wir ihre Kämpfe und ihre Hoffnungen. Vorführung in Anwesenheit des Regisseurs Antonio J. García de Quirós Rodríguez. Samstag, 16.7., 19.30 Uhr, Kino Lichtblick, Kastanienallee 77, Berlin. Eintritt: 6/5 Euro

»Kein Luxusneubau in der Rigaer Straße! Carré Sama Riga verhindern«. Demonstration am Samstag, 16.7., 16 Uhr, Schleidenplatz (Nähe U/S-Bhf. Frankfurter Allee), Berlin. Aufrufer: Initiative Keine Rendite mit der Miete. Infos: http://mietenstoppfriedrichshain.blogsport.de

»French Blood« (F 2015, 98 min, OmU). Anhand des Lebenswegs seines Protagonisten erzählt der Film die Geschichte der rechtsradikalen Bewegung in Frankreich, die es in 30 Jahren vom Rand der Gesellschaft ins Zentrum der politischen Landschaft geschafft hat. Regisseur Diastème ist anwesend. Im Rahmen der Französischen Filmtage Hamburg. Samstag, 16.7., 19 Uhr, Metropolis Kino, Kleine Theaterstraße 10, Hamburg. Eintritt 7,50/5 Euro

»Mietrebellen« auf griechisch. Erstaufführung des Dokumentarfilms mit griechischen Untertiteln. Zur zweisprachigen Diskussion nach dem Film wird das Filmteam anwesend sein. Sonntag, 17.7., 20 Uhr, Kino Lichtblick, Kastanienallee 77, Berlin. Eintritt: 5/6 Euro

Mehr aus: Feuilleton