Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Aus: Ausgabe vom 15.07.2016, Seite 11 / Feuilleton

T. Kühn gestorben

Die Filmwissenschaftlerin Traudel Kühn ist am Sonntag in Berlin im Alter von 93 Jahren gestorben. Sie hatte in den sechziger Jahren beim DEFA-Spielfilmstudio als Dramaturgin gearbeitet. Nachdem Egon Günthers modernes Märchen »Wenn du groß bist, lieber Adam«, den sie betreut hatte, 1966 keine Zulassung erhielt, musste sie das Studio verlassen. In den siebziger Jahren verantwortete sie eine Reihe von Filmen für die Staatliche Filmdokumentation. Als Historikerin erforschte sie vor allem das Verhältnis der revolutionären Arbeiterbewegung zum Medium Film. (fbh)

Mehr aus: Feuilleton