Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Gegründet 1947 Donnerstag, 22. Oktober 2020, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Zu den Videos der jW-Lesewoche > Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Aus: Ausgabe vom 15.07.2016, Seite 7 / Ausland

Keine Gespräche zu ­politischem Übergang

Damaskus. Russland hat mit dem syrischen Präsidenten Baschar Al-Assad nach dessen Angaben niemals über einen »politischen Übergang« in dem Bürgerkriegsland gesprochen. »Nur das syrische Volk entscheidet, wer Präsident ist, wann er kommt und wann er geht«, sagte Assad in einem Fernsehinterview, das der US-Sender NBC am Donnerstag veröffentlichte. Die Russen hätten das Thema nie angesprochen. Zugleich lobte Assad Russlands Einsatz im Kampf gegen Terrormilizen in Syrien. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland