Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 19. August 2019, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.07.2016, Seite 15 / Medien

NRW an der Spitze bei TV-Produktionen

Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen (NRW) ist einer Untersuchung zufolge weiterhin der deutschlandweit stärkste Standort für Fernsehproduktionen. Mit knapp 262.000 Fernsehminuten hatten Produzenten aus dem bevölkerungsreichsten Bundesland 2014 einen bundesweiten Marktanteil von etwa 36 Prozent, wie aus einer Studie des Dortmunder Formatt-Instituts für 2013/14 hervorgeht. Die Länder Bayern und Hamburg kamen mit einem Anteil von 24 Prozent und 13 Prozent zusammen auf so viele Drehminuten wie NRW.

Das Bundesland sei auch »einer der größten TV-Standorte in Europa«, sagte Landesmedienminister Franz-Josef Lersch-Mense (SPD) am Montag in Düsseldorf. Und »Köln ist Deutschlands unumstrittener TV-Hauptstandort«. Anders sieht es bei Kinofilmen aus: Hier kommt NRW mit einem Anteil von rund 20 Prozent nur auf den dritten Rang nach Berlin (30 Prozent) und Bayern (23 Prozent). (dpa/jW)