Gegründet 1947 Montag, 20. Januar 2020, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.07.2016, Seite 7 / Ausland

IS-Selbstmordanschlag in Bagdad

Bagdad. Bei einem erneuten Selbstmordanschlag in Bagdad im Bezirk Raschidija sind am Mittwoch Sicherheitskreisen zufolge mindestens sieben Menschen getötet und elf weitere verletzt worden. In Raschidija hatte sich bereits am Dienstag ein Attentäter in die Luft gesprengt und neun Menschen mit in den Tod gerissen. Der »Islamische Staat« (IS) bekannte sich zu beiden Attentaten. Der Angriff am Mittwoch habe der Armee gegolten, hieß es in einer im Internet verbreiteten Erklärung des IS. (Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland