Gegründet 1947 Freitag, 30. Oktober 2020, Nr. 254
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 29.06.2016, Seite 5 / Inland

Steilmann-Pleite führt zu 680 Entlassungen

Bergkamen. Der Insolvenzverwalter des Bekleidungsunternehmens Steilmann will bis Ende August den Betrieb in mehreren Tochtergesellschaften der bankrotten Firma einstellen. Davon seien insgesamt rund 680 Mitarbeiter betroffen, von denen ein Großteil noch in diesem Monat die Kündigung erhalten werde, teilte ein Sprecher des Insolvenzverwalters am Dienstag mit. Geschlossen werden sollen unter anderem die Unternehmen Apanage, DC Design & Concept sowie Kirsten Mode Design in Gelsenkirchen sowie die Klaus Steilmann GmbH & Co. Kommanditgesellschaft in Bergkamen.

Steilmann hatte Ende März nur knapp fünf Monate nach dem Börsengang Insolvenz angemeldet. (dpa/jW)