Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2024, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 27.06.2016, Seite 1 / Inland

Bank der Zentralbanken warnt vor Crash

Frankfurt am Main. Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) macht sich Sorgen um das Wachstum der Weltwirtschaft. Die globalen Schuldenstände seien beispiellos hoch, der Produktivitätsanstieg ungewöhnlich niedrig und der wirtschaftspolitische Handlungsspielraum äußerst eng, warnte die Dachorganisation der Zentralbanken in ihrem am Sonntag veröffentlichten Jahresbericht. Das Unbehagen zeige sich am deutlichsten in den anhaltend niedrigen und teilweise sogar negativen Zinsen. »Die Grenzen des Undenkbaren werden immer weiter ausgedehnt«, sagte BIZ-Chefvolkswirt Claudio Borio. Mitte Juni seien Staatsanleihen im Wert von fast neun Billionen Dollar mit negativen Renditen gehandelt worden – ein neuer Rekord. Wesentlich beigetragen zur »gegenwärtigen Malaise« habe das Unvermögen, die enorm schädlichen Auf- und Abschwünge des Finanzsystems in den Griff zu bekommen. (Reuters/jW)