Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Juni 2024, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 27.06.2016, Seite 1 / Ausland

Snowden appelliert an Putin

Moskau. Der frühere US-Geheimdienstler Edward Snowden (Foto) hat indirekt an den russischen Präsidenten Wladimir Putin appelliert, ein Paket von Antiterrorgesetzen nicht in Kraft zu setzen. Die »Big Brother«-Verordnung sei eine nicht umsetzbare, ungerechtfertigte Verletzung von Rechten und sollte nie unterzeichnet werden, schrieb der in Moskau lebende Snowden im Kurznachrichtendienst Twitter. »Dieses Gesetz wird jeden Russen Geld und Freiheit kosten, ohne die Sicherheit zu verbessern.«

Das Paket sieht eine Vorratsdatenspeicherung vor und war vom Parlament am Freitag verabschiedet worden. Telefonate, E-Mails oder Chats müssen danach sechs Monate gespeichert werden, die Verbindungsdaten drei Jahre. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland