75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 3. / 4. Dezember 2022, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 25.06.2016, Seite 7 / Ausland

Deutsche sitzen im Gazastreifen fest

Gaza. Insgesamt 92 deutsche Staatsangehörige werden von der israelischen Besatzungsmacht daran gehindert, den abgeriegelten Gazastreifen zu verlassen. Das geht aus einer am Freitag veröffentlichen Pressemitteilung von Annette Groth, menschenrechtspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, hervor, die sich auf Informationen des Auswärtigen Amtes bezieht. Groth kritisierte zudem, dass die deutsche Botschaft keine Hilfe leiste. »Die israelische Regierung und israelische Behörden müssen die Praxis, Menschen an der Ausreise zu hindern, sofort beenden. Dies gilt selbstverständlich auch für die im Gazastreifen lebenden Palästinenser«, heißt es in der Erklärung. (jW)

Mehr aus: Ausland

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk