Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.06.2016, Seite 15 / Medien

Lesezirkel bleiben ­weiter attraktiv

Hamburg. Lesezirkel halten in Deutschland dem Konkurrenzdruck digitaler Medienangebote stand. Das Geschäftsmodell habe auch mehr als 100 Jahre nach der Gründung nichts von seiner Attraktivität verloren, teilte der Vorsitzende des Verbandes Deutscher Lesezirkel, Günther Hildebrand, am Dienstag in Hamburg mit. Lesezirkel bieten ihre Zeitschriftenmappen Ärzten, Friseuren und anderen Dienstleistern zur Miete an. Die Verbandsmitglieder steigerten ihre Umsätze 2015 um 1,2 Prozent auf rund 182 Millionen Euro.

Während die Zeitschriftenvermietung um 2,14 Prozent zulegte, gingen die Werbeeinnahmen um 9,0 Prozent zurück. Die Lesezirkel hatten 2015 den Angaben zufolge 321 Zeitschriften im Angebot, ein Plus von 6,0 Prozent. Nach Verbandsangaben erreichten die Lesezirkel im ersten Quartal 2016 rund zwölf Millionen Leser. (dpa/jW)

Mehr aus: Medien