jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 23.06.2016, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Mitsubishi steht vor ­herben Verlusten

Tokio. Wegen des Skandals um manipulierte Verbrauchsangaben rechnet der japanische Autobauer Mitsubishi Motors mit einem kräftigen Minus im laufenden Geschäftsjahr. Der Verlust werde sich 2016/2017 auf voraussichtlich 145 Milliarden Yen (1,2 Milliarden Euro) belaufen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Es wäre das erste Minus seit acht Jahren, wie eine Sprecherin sagte. Der Konzern hatte im April zugegeben, Tests zum Kraftstoffverbrauch geschönt zu haben. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit