jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 23.06.2016, Seite 2 / Inland

Frontex will mehr Befugnisse

Berlin. Der Chef der EU-Grenzschutzagentur Frontex, Fabrice Leggeri, hat mehr Befugnisse für seine Organisation gefordert. Um prüfen zu können, ob unter den Migranten in den griechischen und italienischen »Hotspots« Terroristen oder Kriminelle seien, müsse Frontex personenbezogene Daten einsehen dürfen, sagte er dem »Redaktionsnetzwerk Deutschland« am Mittwoch. »Die Nutzung des Schengen-Informationssystems ist für eine wirksame Grenzkontrolle unerlässlich, doch das erlaubt uns der EU-Gesetzgeber nicht«, sagte er. Es genüge nicht, nur das Personal und die Etats aufzustocken. (dpa/jW)