junge Welt: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Mai 2024, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2751 GenossInnen herausgegeben
junge Welt: Jetzt am Kiosk! junge Welt: Jetzt am Kiosk!
junge Welt: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 13.06.2016, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Ausbeutung im Knast«. Infoveranstaltung mit Aktivisten vom Berliner Free-Mumia-Bündnis über die Entwicklung der Gefängnisindustrie in den USA und über den Widerstand dagegen. Außerdem wird ein Vertreter der Gewerkschaft GG/BO auf den Kampf von Gefangenen in der BRD eingehen. Dienstag, 14.6., 19 Uhr, Bandito Rosso, Lottumstr. 10a, Berlin. Veranstalter: Revolutionäre Perspektive Berlin

»Mein Krankenhaus am Rande der Stadt«. Was ist das Krankenhaus? Ein Geburtshaus und ein Todeshaus. Ein Haus, in dem die eine Krankheit vertrieben wird und drei neue entstehen. Fieberphantasien eines sternhagel-nüchternen Menschen. Armin Stolper liest aus seinem autobiographischen Buch, moderiert von Dr. Peter Michel. Dienstag, 14.6., 17 Uhr, GBM-Galerie, Weitlingstraße 89, Berlin. Eintritt 2 Euro

»Militärputsch in Argentinien. Vergessene Verbrechen und deutsche Mitverantwortung«. In der Reihe »history is unwritten«. Vortrag von Alexander Hasgall, Historiker und Publizist, über den gesellschaftlichen Kontext des Putsches in Argentinien, die Zeit der Militärdiktatur, ihr Ende und die Folgewirkungen der Geschichte auf die heutige argentinische Gesellschaft. Dienstag, 14.6., 19 Uhr, Gewerkschaftshaus, Wilhelmstraße 5, Braunschweig. Veranstalter: RLS Niedersachsen

»Zur Geschichte des gesellschaftlichen und rechtspolitischen Umgangs mit Prostitution«. Infoveranstaltung mit der Historikerin Sonja Dolinsek am Dienstag, 14.6., 14.30 Uhr, Freie Uni Berlin, Raum 2216, Bolzmannstr. 3, Berlin

Mehr aus: Feuilleton