75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 23. Juli 2024, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 10.06.2016, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

Strategien sozialer Bewegungen in Barcelona und Madrid. Widerstand in den Metropolen Spaniens – Eindrücke und Erfahrungen zum Verhältnis von Partei, Bewegung und sozialer Basis. Infoveranstaltung mit Aktivisten des Malaboca Kollektivs heute, 10.6., 19 Uhr, Klapperfeld, Klapperfeldstraße 5, Frankfurt am Main. Infos: malaboca.noblogs.org

»Ein Streik steht, wenn Mensch ihn selber macht«. Mieten runter, Löhne und Gehälter rauf! Vortrag mit Peter Nowak (Journalist) und Matthias Coers (Regisseur) am Samstag, 11.6., 19 Uhr, AZ Conni, Rudolf-Leonhard-Str. 39, Dresden. Veranstalter: FAU Dresden

Kiezspaziergang gegen Verdrängung in Friedrichshainer Nordkiez und anderswo! Wir gehen zu Orten, an denen verdrängt wird, und wo sich Menschen wehren. Sonntag, 12.6., 14 Uhr, Rigaer Straße 71–73 vor der ehemaligen Möbelfabrik, Berlin. Veranstalter: Bündnis »Keine Rendite mit der Miete«

»Israel/Palästina – der scheinbar unlösbare Konflikt«. Vortrag und Diskussion mit Andreas F. Kuntz (er hat viele Jahre in Israel und Palästina als Friedensfachkraft und im Bereich konfliktsensibler Tourismus gearbeitet). Sonntag, 12.6., 19.30 Uhr, Gerberhaus, König-Adolf-Platz 2, Idstein. Veranstalter: Idsteiner Friedensbündnis

Rück- und Ausblick »Ende Gelände«. Mehr als 3.500 Menschen haben Vattenfalls Kohle-Infrastruktur in der Lausitz blockiert. Wie bewerten wir die Aktion, und wie geht es weiter? Diskussion am Sonntag, 12.6., 16 Uhr, Centro Sociale, Sternstr. 2, Hamburg

Mehr aus: Feuilleton

Solidarität jetzt! Tageszeitung junge Welt im Kampf um Pressefreiheit unterstützen & abonnieren!