Gegründet 1947 Mittwoch, 21. August 2019, Nr. 193
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.06.2016, Seite 9 / Kapital & Arbeit

OPEC drosselt Erdölfördermenge nicht

Wien. Die OPEC-Staaten haben sich erneut nicht auf eine gemeinsame Obergrenze für die Ölproduktion einigen können. Das Förderkartell verständigte sich am Donnerstag bei seinem Treffen in Wien lediglich darauf, am Ziel einer »Marktstabilisierung« festzuhalten. Das seit Monaten niedrige Preisniveau beeinträchtigt vor allem Staaten wie Venezuela, Iran und Russland, deren Staatshaushalt zu einem großen Teil vom Energieexport abhängig ist. Die Ölminister einigten sich am Donnerstag zudem auf den Nigerianer Mohammed Barkindo als neuen Generalsekretär der OPEC. (Reuters/dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit