Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 7. / 8. Dezember 2019, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.05.2016, Seite 7 / Ausland

Dutzende Tote durch Anschlag in Bagdad

Bagdad. Bei dem Autobombenanschlag in einem vor allem von Schiiten bewohnten Viertel der irakischen Hauptstadt Bagdad sind mindestens 52 Menschen ums Leben gekommen. Die Detonation auf einem belebten Markt im Stadtteil Sadr City habe am Mittwoch zudem wenigstens 77 Menschen verletzt, teilten Behörden mit. Die sunnitische Miliz »Islamischer Staat« bekannte sich in einer Botschaft im Internet zu der Tat. (AFP/dpa/jW)

Mehr aus: Ausland