1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 10.05.2016, Seite 4 / Inland

Rassisten provozierten vor Flüchtlingsheim

Neubrandenburg. Der Staatsschutz in Mecklenburg-Vorpommern ermittelt gegen acht Unbekannte, die in weißen Kutten über das Gelände eines Flüchtlingsheims bei Löcknitz gelaufen sind. Der Vorfall habe sich bereits in der Nacht zu Freitag ereignet, sei aber erst später von einer Flüchtlingsbetreuerin angezeigt worden, sagte eine Polizeisprecherin am Montag in Neubrandenburg. Die Kutten erinnern an den Ku-Klux-Klan – eine rassistische Terrorvereinigung, die in den USA gewaltsam gegen die Abschaffung der Sklaverei und später die schwarze Bürgerrechtsbewegung kämpfte.

Ähnliche Aktionen soll es vor mehreren Jahren von extrem Rechten im benachbarten Brandenburg gegeben haben. In der Region Löcknitz, wo viele polnische Bürger leben, war es mehrfach zu fremden- und speziell polenfeindlichen Vorfällen gekommen.(dpa/jW)