75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 3. Dezember 2021, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 04.04.2016, Seite 11 / Feuilleton

Phallokratie heute

In Japan haben Tausende von Menschen dem männlichen Glied gehuldigt und die Götter um Fruchtbarkeit gebeten. Beim alljährlichen Kanamara Matsuri, dem »Festival des metallenen Phallus«, wurden am Sonntag in Begleitung von Shintopriestern ein großer Holzpenis sowie zwei weitere Phalli auf tragbaren Schreinen durch die Straßen der Tokioter Nachbarstadt Kawasaki getragen. Dabei aßen die Besucher aus aller Welt auch phallusförmige Süßigkeiten. Das unter Touristen höchst beliebte Fest hat seinen Ursprung im 17. Jahrhundert.

Schon am Freitag hatte in Los Angeles eine US-amerikanische phallokratische Konkurrenzveranstaltung stattgefunden: Nach jahrelangem Streit standen Sänger Axl Rose und Gitarrist Slash wieder gemeinsam als Guns N’ Roses auf der Bühne. Sie gaben ein Überraschungskonzert im »Troubadour«, einer Konzerthalle, in der die Gruppe in den 1980er Jahren ihre Anfänge gefeiert hatte. Slash hatte die Kultband 1996 im Streit verlassen, weil Rose seit 1993 an dem Album »Chinese Democracy« herumbastelte – womit er erst 2008 fertig wurde. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton