Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Montag, 6. Juli 2020, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Aus: Ausgabe vom 24.03.2016, Seite 15 / Medien

Medienoligarch soll vor Gericht

Paris. Wegen mutmaßlichen Steuerbetrugs soll dem französischen Medienmogul, Rüstungsindustriellen und Politiker Serge Dassault (Foto) der Prozess gemacht werden. Der 90jährige Multimilliardär soll dem französischen Fiskus mehrere Millionen Euro auf Konten in Luxemburg und Liechtenstein verheimlicht haben, wie die Nachrichtenagentur AFP am Montag aus Justizkreisen erfuhr. Der Prozesstermin vor dem Pariser Strafgericht wurde auf den 4. Juli festgelegt.

Dassault ist Chef des gleichnamigen Flugzeug- und Kampfjetherstellers und sitzt für die konservativen »Republikaner« von Nicolas Sarkozy im französischen Senat. Zugleich ist er führender Medienbesitzer des Landes. Ihm gehört die Figaro-Gruppe mit der gleichnamigen Tageszeitung Le Figaro, dem Magazin L'Express und zahlreichen Regionalzeitungen. Das US-Wirtschaftsmagazin Forbes schätzt das Familienvermögen auf knapp 14 Milliarden Euro. Gegen Dassault wird auch wegen des Vorwurfs ermittelt, bei Kommunalwahlen Stimmen gekauft zu haben. (AFP/jW)

Mehr aus: Medien