Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 21.03.2016, Seite 2 / Ausland

Irans Präsident für innenpolitische Wende

Teheran. Nach der Annäherung im Atomstreit strebt Irans Präsident Hassan Rohani auch innenpolitisch eine Wende an. »Was wir außenpolitisch letztes Jahr mit dem Atomabkommen geschafft haben, wollen wir dieses Jahr nun auch innenpolitisch erreichen«, sagte er am Sonntag bei einer Rede anlässlich des persischen Neujahrsfests Norus (Neuer Tag). Das Abkommen sorge Rohani zufolge dafür, dass das Land von der internationalen Gemeinschaft nicht mehr als Bedrohung, sondern als zuverlässiger Partner angesehen werde. Innenpolitisch seien bei den Wahlen zum Parlament und Expertenrat im vergangenen Monat die Weichen neu gestellt worden. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland