Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.03.2016, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Rückkäufe von Hypo ­Alpe Adria gescheitert

Wien. Die Offerte des Landes Kärnten, Anleihen von den Gläubigern der früheren Bank Hypo Alpe Adria mit einem Abschlag zurückzukaufen, ist offiziell gescheitert. Das teilte der verantwortliche Kärntner Ausgleichszahlungsfonds am Montag mit. Das Land hatte angeboten, die zu 100 Prozent garantierten Papiere zu drei Vierteln des ursprünglichen Wertes zurückzunehmen. Insgesamt geht es um rund elf Milliarden Euro. Deutsche Banken und Versicherungen pochen auf die vollständige Rückzahlung. Die Hypo Alpe Adria wurde in der Zwischenzeit in eine »Bad Bank« namens Heta umgewandelt. Kärnten hatte mit Landesgarantien die Anleihen der Bank versichert.(dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit