Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.03.2016, Seite 9 / Kapital & Arbeit

EU-Minister gegen Steuervermeidung

Brüssel. Die EU-Staaten wollen den Kampf gegen Steuerschlupflöcher für multinationale Konzerne verstärken. Es sei dazu eine politische Einigung erzielt worden, sagte der niederländische Finanzminister Jeroen Dijsselbloem (Foto) am Dienstag nach einem Treffen der EU-Finanzminister in Brüssel. Das EU-Parlament muss zu der Gesetzesänderung noch Stellung beziehen.

Die Kommission hatte im Januar ein Gesetzespaket zur Bekämpfung von Steuervermeidung vorgestellt. Nach Schätzungen entgehen öffentlichen Kassen in der EU im Jahr 50 bis 70 Milliarden Euro durch Steuervermeidung. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit