Gegründet 1947 Dienstag, 19. November 2019, Nr. 269
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.03.2016, Seite 2 / Ausland

Afghanistan bewaffnet Zivilisten

Kabul. Die afghanische Regierung bewaffnet in der Provinz Nangarhar Zivilisten für die Bekämpfung der Dschihadistenmiliz »Islamischer Staat« (IS). Das sagte der Kommandeur eines in Nangarhar stationierten Korps der afghanischen Armee, General Nasim Sangin, der Deutschen Presse-Agentur. Die Zivilisten würden in Dörfern rekrutiert, die während einer großen Offensive jüngst aus der Hand des IS befreit worden seien. Die neuen Bürgerwehren sollten aber nicht nur gegen den IS, sondern auch gegen die Taliban Schutz bieten. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland