Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Juli 2020, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 05.03.2016, Seite 5 / Inland

Topmanager von K + S angeklagt

Meiningen. Zwei Topmanager des im Dax gelisteten Kalikonzerns K + S sind wegen Gewässerverunreinigung und unerlaubten Umgangs mit Abfällen angeklagt worden. Das bestätigte am Freitag die Staatsanwaltschaft im thüringischen Meiningen. Insgesamt sind 14 K+S-Mitarbeiter angeklagt, darunter der Vorstandsvorsitzende Norbert Steiner und der Aufsichtsratsvorsitzende Ralf Bethke. Hintergrund ist, dass das Unternehmen mutmaßlich 9,5 Millionen Kubikmeter Salzabwasser von 1999 bis 2007 in den Erdboden gepumpt hat. Die Aktiengesellschaft hält die Vorwürfe für unbegründet. (dpa/jW)

Gibt es noch konsequent linken Journalismus? Klar, für 1,80 € am Kiosk.