Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.03.2016, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Finanzexperten warnen vor »Brexit«

London. Großbritannien droht Währungsexperten zufolge bei einem EU-Austritt wirtschaftlicher Schaden. 39 von 45 Fachleuten äußerten in einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage der Nachrichtenagentur Reuters diese Meinung. Nur sechs waren der Ansicht, dass es wirtschaftlich keinen großen Unterschied mache, ob das Land die EU verlässt oder nicht. Die Briten sollen am 23. Juni per Volksentscheid darüber abstimmen.

Premierminister David Cameron hatte Reformforderungen bei den EU-Partnern durchgesetzt, um Verfechtern eines Austritts den Wind aus den Segeln zu nehmen. Finanzmarktwetten auf einen sogenannten Brexit sind derzeit wenig attraktiv. Fondsmanager glauben größtenteils nicht daran, dass das Referendum zu diesem Ausgang führt. Sie verweisen – mehr noch als auf Wählerumfragen – auf britische Wettbüros. Die meisten Buchmacher taxieren die Wahrscheinlichkeit eines EU-Austritts auf lediglich eins zu drei. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit