Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.03.2016, Seite 7 / Ausland

Irland: Regierung verliert Mehrheit

Dublin. Bei der Parlamentswahl in Irland hat die Koalition des konservativen Premierministers Enda Kenny ihre Regierungsmehrheit verloren. Von den 158 Parlamentssitzen gingen nur noch 50 an Kennys Fine Gael, wie aus dem am Donnerstag veröffentlichten Endergebnis hervorgeht. Die ebenfalls konservative Fianna Fáil kam mit 44 Sitzen auf Platz zwei. Beide haben eine Koalition bisher ausgeschlossen. Die Linkspartei Sinn Fein erreichte bei der Abstimmung vom Freitag 23 Sitze, die restlichen Mandate verteilen sich auf Kleinparteien und unabhängige Kandidaten. Bis zum 10. März muss ein Premierminister gewählt werden, sonst werden Neuwahlen nötig. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland