Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.03.2016, Seite 1 / Ausland

Türkei: Polizei erschießt zwei Frauen nach Angriff

Istanbul. Türkische Polizisten haben Medienberichten zufolge zwei Frauen erschossen, die eine Wache in Istanbul angegriffen hatten. Die Attentäterinnen hätten am Donnerstag im Stadtteil Bayrampasa zunächst mehrere Granaten geworfen und dann das Feuer auf die Polizeiwache eröffnet, berichtete die Nachrichtenagentur Dogan. Die Agentur zitierte den Gouverneur von Istanbul, Vasip Sahin, der mitteilte, die »Terroristinnen« seien »neutralisiert« worden. Über die Hintergründe der Tat war zunächst nichts bekannt. Auf einem Video ist zu sehen, wie eine Person auf einen Polizeibus schießt, eine zweite wirft vermutlich eine Handgranate. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete, die Granate sei nicht explodiert. Die Frauen verschanzten sich anschließend in einer Wohnung, die dann gestürmt wurde. (AFP/dpa/jW)

Mehr aus: Ausland