Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.03.2016, Seite 11 / Feuilleton

Oh ah

Oh Ah« hieß das erste Album von Stereo Total. Das war vor 21 Jahren. »Les Hormones« ist nun ihr 13. Album, aber Françoise Cactus und Brezel Göring sind in ihre Jingel-Jangel-Orgel-Hey!-Musik so verliebt wie am ersten Tag. Cactus singt sowohl »ich möchte jemand anders sein als ich« als auch »zu schön für dich« und, aber nein, nein, nein: Sie ist und bleibt die beste deutsch-französische Beatsängerin, viel zu schön für den ganzen Vollidotenpop. Cactus/Göring hauen hier wieder voll in den Sixties-Honigtopf, zwischen Garagenpunk, Kinks und Shangri-Las. Ein Lied klingt sogar wie The Fall vor 30 Jahren. Es gibt eine atemberaubende Orgel, wilde R-&-B-Riffs, überhaupt viel hymnisches Zeugs und ab und an schrille Töne aus dem NDW-Museum, hingetupft und mitgerissen. (cm)

Stereo Total: »Les Hormones« (Staatsakt/Caroline)

Mehr aus: Feuilleton