75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2024, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 19.02.2016, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Quo vadis Türkei? Der ignorierte Krieg«. Der NATO-Partner Türkei gibt vor, sich an den Militäraktionen gegen den IS zu beteiligen. Die Wirklichkeit sieht anders aus. Vortrag und Diskussion mit Dr. Nick Brauns (Historiker/Journalist, jW-Autor, Berlin) heute, 19.2., 19 Uhr, Haus Brügge, Leuschnerstraße 86, Hamburg. Veranstalter: Alevitisches Kulturzentrum Bergedorf

»Brecht das Schweigen!« Informations- und Diskussionsveranstaltung über den Krieg in Türkei-Kurdistan. Mit Gülsüm Agaoglu und Ayse Berktay (beide Mitglied im Parteirat der HDP und im »Frauenfreiheitsrat«) und Prof. Dr. Gazi Caglar (Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim). Heute, 19.2., 19 Uhr, Hochschule Bremen, Saal M26a (Eingang Mensa), Neustadtswall 30, Bremen

Der Krieg beginnt hier – fangen wir hier an, ihn zu beenden! Für den Stopp deutscher Rüstungsexporte, für friedliche Konfliktlösungen, für die Bekämpfung von Fluchtursachen und nicht von Flüchtlingen. Demonstration aus Anlass der deutschen Beteiligung am Syrien-Krieg am Samstag, 20.2., 12 Uhr, Europaplatz, Kiel. Aufrufer: Kieler Friedensforum. Infos unter www.kieler-friedensforum.de

Finanzskandale und Gentrifizierung in Berlin. Ursachen – Verantwortliche – Profiteure. Referenten: Benedict Ugarte Chacón und Andrej Holm (Humboldt-Universität Berlin). Samstag, 20.2., 18 Uhr, Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Str. 4, Berlin. Veranstalter: Mietenvolksentscheid e. V.

Mehr aus: Feuilleton