Gegründet 1947 Dienstag, 21. Januar 2020, Nr. 17
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.02.2016, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Wirtschaft hofft auf Belarus

Berlin. Deutsche Unternehmen und deren Lobbyisten erhoffen sich vom Ende der meisten EU-Sanktionen gegen Belarus (Weißrussland) einen Aufschwung im Außenhandel. Der neue Vorsitzende des Ostausschusses der deutschen Wirtschaft, Wolfgang Büchele, sprach am Dienstag von einer »guten Nachricht in schwierigen europäischen Zeiten«.

Die deutschen Ausfuhren in das von einer Rezession (mehrmaliger, aufeinanderfolgender Rückgang der Wirtschaftsleistung) geplagte Land waren in den ersten elf Monaten des Jahres 2015 um fast ein Drittel auf 1,2 Milliarden Euro gesunken. Am Montag war bekanntgeworden, dass Brüssel die Mehrzahl der gegen Belarus verhängten und bereits im Oktober provisorisch suspendierten Sanktionen Ende des Monats dauerhaft aufhebt. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit