Gegründet 1947 Freitag, 24. Januar 2020, Nr. 20
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.02.2016, Seite 7 / Ausland

Burundi: Zwei Tote bei Granatangriff

Bujumbura. Bei einer Serie von Explosionen in Burundi sind der Hilfsorganisation International Rescue Committee zufolge zwei Menschen getötet und mehr als 60 weitere verletzt worden. Insgesamt seien in der Hauptstadt Bujumbura am Montag fünf Granaten detoniert. Hintergründe der Attacken wurden nicht bekannt. Bei Auseinandersetzungen zwischen Oppositionsanhängern und Regierungskräften sind in dem zentralafrikanischen Land seit April vergangenen Jahres mehr als 400 Menschen getötet worden. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland