Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
Gegründet 1947 Sa. / So., 5. / 6. Dezember 2020, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
Aus: Ausgabe vom 11.02.2016, Seite 15 / Medien

Journalistin in Mexiko verschleppt

Veracruz. In Mexiko ist erneut eine Pressevertreterin entführt worden. Eine Journalistin wurde von bewaffneten Männern aus ihrer Wohnung in dem östlichen Bundesstaat Veracruz verschleppt, wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte. Sie hatte demnach für eine lokale Zeitung über die organisierte Kriminalität berichtet. Veracruz gilt als eine der gefährlichsten Regionen Mexikos für Medienmitarbeiter. Nach Angaben von »Article 19«, einer britischen Nichtregierungsorganisation zum Schutz der Pressefreiheit, sind seit dem Jahr 2000 insgesamt 18 Reporter in Veracruz ermordet worden. Vier weitere gelten als vermisst. (dpa/jW)

Mehr aus: Medien

Auftakt der jW-Mietenserie: Heute Teil 1 – »Wohnen als Goldgrube. Die Inwertsetzung einer Mietnation«!