Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.02.2016, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Fussball grenzenlos gestalten«. Vorträge und offene Gesprächsrunde mit Bastian Schlinck, Fanprojekt Babelsberg, und Thoralf Hönze, Mitinitiator Welcome United. Heute, 10.2., 19 Uhr, Bucher Bürgerhaus, Franz-Schmidt-Str. 8–10, Berlin. Veranstalter: Initiative AKA Vosifa und SV Babelsberg 03

»Selbstbestimmte Norm«. Feminismus, Reproduktionstechnologie, Pränataldiagnostik und der Kampf um Abtreibung: Es ist zu prüfen und zu diskutieren, wie in neoliberalen Zeiten diese Themen verknüpft werden und wie ein nicht selektives und nicht individualisiertes Konzept von Selbstbestimmung menschlich-weiblich lebbar werden kann. Die Autorin Kirsten Achtelik stellt ihr Buch vor und diskutiert mit uns. Veranstaltung des Altonaer Bildungsprogramms mit der LAG Lisa heute, 10.2., 19 Uhr, Am Felde 2, Hamburg

Breaking the silence? Der NSU-Prozess in einer neuen Wendung? Alexander Hoffmann, ein Vertreter der Nebenklage im NSU-Prozess, vermittelt ein aktuelles Bild und eine Einschätzung des komplexen Prozessgeschehens. Donnerstag, 11.2., 19.30 Uhr, Restaurant Legienhof, Legienstr. 22, Kiel. Veranstalter: Runder Tisch gegen Rassismus und Faschismus Kiel

Die autoritäre Entwicklung in Ungarn. Ideologische, soziale und ökonomische Hintergründe. Infoveranstaltung und Buchvorstellung mit dem Journalisten und Publizisten Holger Marcks. Donnerstag, 11.2., 20 Uhr, Stadtteilladen Zielona Góra, Grünberger Straße 73, Berlin

Mehr aus: Feuilleton