Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.02.2016, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Arcelor-Mittal 2015 mit Milliardenverlust

Paris. Der Stahlkonzern Arcelor-Mittal hat im vergangenen Jahr 7,9 Milliarden US-Dollar (7,1 Milliarden Euro) Verlust gemacht. Dies teilte das Unternehmen am Freitag mit. Im Jahr zuvor hatte Arcelor-Mittal ein Minus von 1,1 Milliarden Dollar verbucht. »2015 war für die Stahl- und Bergbauindustrie ein sehr schwieriges Jahr«, erklärte Konzernchef Lakshmi Mittal. Auch 2016 werde ein »schwieriges Jahr«, erklärte er.

Um die Schulden zu drücken, wird der Stahlriese sich unter anderem von Unternehmensbeteiligungen trennen, seine Investitionen reduzieren und seinen Aktionären dieses Jahr keine Dividende auszahlen. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit