75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2024, Nr. 167
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 23.01.2016, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»El Violin«. Film über den Widerstand der indigenen Bevölkerung in den mexikanischen Bergen während der Bauernaufstände 1970. Sonntag, 24.1., 20 Uhr, Baiz, Schönhauser Allee 26 A, Berlin

Dokumentarfilm »Judgment in Hungary« (OmU). Anschließend »Insight NSU«, Bericht vom NSU-Prozess, und Bewertung der Gesetzesnovellierung mit Carsten Ilius (NSU-Nebenklagevertreter) u. a. Montag, 25.1., 19 Uhr, sweetSixteen-Kino, Immermannstr. 2, Dortmund. Eintritt frei. Veranstalter: Bündnis gegen Rechts Dortmund

»Terror zu wessen Nutzen?« Zur Interessenkonfrontation zwischen NATO, Russland, dem IS und Saudi-Arabien in Syrien. Vortrag/Diskussion mit Sozialwissenschaftler Jörg Kronauer am Montag, 25.1., 19 Uhr, KommTreff, Holzapfelstraße 3, München. Mehr Infos unter betriebsaktiv.de und ­sdaj-muenchen.net

»Ich bin die, die mit Marx und Moses erzogen worden ist«. Zeitzeuginnengespräch mit der niederländischen Holocaust-Überlebenden und Widerstandskämpferin Mirjam Ohringer. Dienstag, 26.1., 19 Uhr, City Kirche Wuppertal-Elberfeld, Kirchplatz 2, Wuppertal. Veranstalter: Verein zur Erforschung der sozialen Bewegungen im Wuppertal, SJD Die Falken Wuppertal u. a.

Zu den Herausforderungen und Problemen der Friedensbewegung. Anlässlich der aktuellen Kriegsgefahren und der weltweiten Flüchtlingsbewegung Vortrag von Reiner Braun, Friedensaktivist und Buchautor, am Dienstag, 26.1., 19 Uhr, Jugendzentrum »Freiland«, Friedrich-Engels-Str. 22, Potsdam. Veranstalter: Rotfuchs Potsdam

Mehr aus: Feuilleton

Solidarität jetzt! Tageszeitung junge Welt im Kampf um Pressefreiheit unterstützen & abonnieren!