Gegründet 1947 Dienstag, 26. Mai 2020, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.01.2016, Seite 11 / Feuilleton

Japans Stille

Besucher von Klassikkonzerten in Japan sind nach Ansicht des Dirigenten Daniel Barenboim besonders leise. »Das japanische Publikum hört die Musik so still wie vielleicht kein anderes Publikum«, sagte der Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper vor seiner Konzertreise nach Ostasien der Deutschen Presseagentur. Schon seit den 1960er Jahren sei er sehr beeindruckt von den Zuhörern. Die Staatskapelle Berlin reist am Samstag nach Shanghai, dann ist sie etwa vier Wochen lang in Japan zu Gast. »Das ist kein Publikum, das zum Konzert geht, um sich zu amüsieren«, sagte Barenboim. »Überhaupt nicht wie hier, wo man auf ein Konzert und dann schön essen geht oder so.« Er glaube, der Konzertbesuch habe dort eher etwas von einem Kult. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton