Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. April 2020, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Aus: Ausgabe vom 22.01.2016, Seite 10 / Feuilleton

Prometheus. Größte Helden der Kulturgeschichte: Platz 5

Von Hagen Bonn

Der Feuerbringer. Für andere schlicht der Antichrist, weil er als Luzifer oder Beelzebub in die christliche Mythologie eingewebt wurde. Der arme Prometheus. Er wurde nur verunglimpft, weil er ungehorsam war und seine Klasse verriet.

Schaut man mal genauer hin, passiert es recht häufig, dass Abkömmlinge der herrschenden Schicht die Fronten wechseln bzw. diese überhaupt erst aufmachen. Prometheus war ursprünglich Titan und verhalf den Göttern zur Macht und dann den Menschen. Zumindest hat er es versucht. Oder Thomas Müntzer und Martin Luther – sie waren Pfaffen der römischen Kirche und damit Sachwalter des finsteren Mittelalters, bevor sie sich besannen. Ersterer wurde Revolutionär, der andere Reformer. Selbst Marx und Lenin studierten den bürgerlichsten Beruf, den man sich nur ausdenken kann. Nein, nicht Sprecher bei der »Tagesschau«, sie wurden Rechtsanwälte. Doch nun zu Prometheus’ Großtat:

Unsere Vorfahren, meinetwegen der Homo erectus vor einer halben Millionen Jahren, waren schon geraume Zeit über ihre Existenz ernüchtert und leidlich unzufrieden, als sie eines finsteren Abends im Kreise versammelt am Eingang ihrer Höhle saßen und schweigend einen Stock (mit rohem Bambi behangen) wie eine Angel ins Leere hielten. Ganz tief in ihnen, a priori also, summte ein Gefühl, fast wie ein vorzeitlicher Vibrator, so als fehle unserem Homo eErectus etwas. Und siehe! Da trat ihr Held ins Rund. Prometheus stand da mit der Fackel. Und siehe, es ward Licht! Und also sprach er da zu ihnen: »Hier Leute, legt das in eure Mitte und stapelt Kleinholz darauf.« Schon wieder im Weggehen begriffen, drehte er sich nochmals um und mahnte: »Die Fleischspieße aber nicht anbrennen lassen, Genossen.« Die einfachen Urmenschen waren von da an glückliche Urmenschen. Jedenfalls für eine Woche. Dann musste Bacchus kommen. Später kam Schneewittchen, und von da an rollte sich die gesamte Kulturgeschichte quasi von selbst ab, bis heute. Also bis »Bauer sucht Frau«.

Das nächste Mal: Harry Potter

Mehr aus: Feuilleton