Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 23. April 2021, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 18.01.2016, Seite 10 / Feuilleton

Stalin, Putin oder Lenin?

Angeblich soll sich der früher einmal ebenso beliebte wie geniale und nicht immer ganz so aus sich herausgehende Schauspieler Gérard Depardieu mit dem Gedanken tragen, in einem Film Josef Stalin zu spielen. Auch andere Superstars machen sich bereit für die Verfilmung des Lebens ausgesuchter Personen in den unendlichen postsozialistischen Weiten Russlands: Leonardo DiCaprio kann sich bespielsweise vorstellen, irgendwann einmal den russischen Präsidenten Wladimir Putin zu spielen. »Putin wäre sehr, sehr, sehr interessant«, bemerkte DiCaprio gegenüber der Welt am Sonntag. Oder vielleicht mimt er lieber den Lenin? Er weiß es noch nicht so genau, doch er findet, »es sollte im Kino mehr Filme über die russische Historie« geben, denn »Russland vereine »soviel Geschichte von nahezu shakespearehafter Qualität«. Von Til Schweiger war noch nichts dergleichen zu hören. Wird er in naher Zukunft einmal den jungen Breschnew geben? Die Kremlastrologen schauen betreten zu Boden. (jW)

Mehr aus: Feuilleton