Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. Februar 2021, Nr. 49
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
Aus: Ausgabe vom 16.01.2016, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

Einführung in Grundbegriffe des Marxismus: Arbeit, Ausbeutung und Klassen. Infoveranstaltung der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend Bochum. Heute, 16.1., 18 Uhr, Soziales Zentrum, Josephstr. 2, Bochum

Mein Leben mit der Septemberdiktatur. Am 12. September 1980 putschte das türkische Militär. In der Folge kamen Tausende Oppositionelle in Haft, wurden gefoltert oder ermordet. Der türkische Dokumentarfilmer Cahit Akçam erzählt von Widerstand und Gefängnis vor und nach dem Militärputsch. Dazu wird eine kurze Doku gezeigt. Sonntag, 17.1., 19 Uhr, Turtur, Am Veringhof 13, Hamburg-Wilhelmsburg

Mein ganzes Leben war ein Kampf. Lesung aus der Autobiographie von Sakine Cansiz. Am 9. Januar 2013 wurde Cansiz, eine der wichtigsten Persönlichkeiten in der kurdischen Befreiungsbewegung, gemeinsam mit ihren Genossinnen Fidan Dogan und Leyla Saylemez bei einem politischen Attentat in Paris ermordet. Sonntag, 17.1., 15 Uhr, Villa Rotenburg, Birkenweg 2a, Rotenburg (Wümme)

Der Hamburger Sportverein in der NS-Zeit. Führung durch das HSV-Museum mit Museumsleiter Niko Stövhase. Sonntag 17.1., 13 bis 15 Uhr, Treffpunkt am Eingang des HSV-Museums im Volksparkstadion, Sylvesterallee 7, Hamburg

Deutschland im Syrienkrieg. Völkerrecht, EU-Beistandsklausel, Kriegsverbrechen. Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Gregor Schirmer und Martin Hantke am Montag, 18.1., 19 Uhr, Helle Panke, Kopenhagener Str. 9, Berlin

Mehr aus: Feuilleton

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen