Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.01.2016, Seite 2 / Inland

Hebammen: Höherer ­Ausgleich für Haftpflicht

Berlin. Nach jahrelangem Streit bekommen freiberufliche Hebammen mit Geburtshilfe einen erhöhten Ausgleich für ihre gestiegenen Haftpflichtversicherungen. Die ersten von rund 3.000 dieser Geburtshelferinnen bekamen am Freitag je nach Versicherungshöhe zwischen 3.270 Euro für ein halbes und 6540 Euro für ein ganzes Jahr überwiesen. Dies teilte der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) in Berlin mit. Unklar ist die Situation noch bei den rund 2.300 Mitgliedern des Deutschen Hebammenverbandes. Laut GKV-Spitzenverband will er die Unterlagen für die Gruppenhaftpflicht seiner Mitglieder nicht zur Verfügung stellen. Damit ergäben sich für diese Verzögerungen. (dpa/jW)

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft