Gegründet 1947 Donnerstag, 5. Dezember 2019, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.01.2016, Seite 2 / Ausland

Streiks in Griechenland gegen Rentenkürzungen

Athen. Aus Protest gegen geplante Rentenkürzungen und Privatisierungspläne haben am Dienstag griechische Eisenbahner und Rechtsanwälte ihre Arbeit niedergelegt. Der Bahnverkehr wurde durch den dreistündigen Streik gestört. Die Rechtsanwälte traten in einen dreitägigen Ausstand. Fast alle Gerichtsverhandlungen fielen deswegen aus, berichteten griechische Medien. Weitere Proteste sind geplant. »Wir werden mit unseren Traktoren die Autobahnen und die Grenzübergänge blockieren«, kündigten Bauern am Dienstag morgen an. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland