Gegründet 1947 Dienstag, 19. November 2019, Nr. 269
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.01.2016, Seite 2 / Ausland

Frau stirbt bei Flucht nach Italien

Rom. Bei der Überfahrt mit einem Boot nach Italien ist vor der Küste mindestens eine Frau ums Leben gekommen. Sie war mit einer größeren Gruppe unterwegs und konnte nur noch tot aus dem Mittelmeer vor der Region Apulien geborgen werden, wie ein Sprecher der Küstenwache am Montag sagte. Eine andere Frau wird noch vermisst. Laut der Nachrichtenagentur ANSA stammten die beiden Frauen aus Somalia. Am Montag kritisierte Papst Franziskus in Rom die EU-Flüchtlingspolitik. Europa habe die Mittel und die moralische Pflicht, »einerseits die Rechte der eigenen Bürger zu schützen und andererseits die Betreuung und die Aufnahme der Migranten zu garantieren«. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland