Gegründet 1947 Mittwoch, 20. November 2019, Nr. 270
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.01.2016, Seite 1 / Ausland

Verhandlungen über ­Frieden in Afghanistan

Islamabad. Vertreter aus Afghanistan, Pakistan, China und den USA haben sich am Montag in Islamabad getroffen, um über einen Friedensprozess in Afghanistan zu beraten. Ziel sei bei den Beratungen in der pakistanischen Hauptstadt, die aufständischen Taliban zur Teilnahme an Verhandlungen zu bewegen. Der außenpolitische Berater der pakistanischen Regierung, Sartaj Aziz, sprach sich dagegen aus, für die Aufnahme von Gesprächen mit den Taliban Vorbedingungen zu stellen oder ihnen militärisch zu drohen. Seitens der afghanischen Regierung hieß es, bei dem Treffen werde Pakistan eine Liste mit Taliban-Gruppierungen vorlegen, die zu Verhandlungen bereit seien. Am Montag saßen noch keine Vertreter der Aufständischen mit am Tisch. (AFP/dpa/Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland