75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2024, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 04.01.2016, Seite 7 / Ausland

Russland stuft USA als Bedrohung ein

Moskau. Russland sieht seine Sicherheit durch die USA bedroht. In einem Silvester von Präsident Wladimir Putin (Foto) unterschriebenen Strategiepapier heißt es, Russlands Rolle bei der Lösung von weltweiten Problemen und internationalen Konflikten sei gewachsen. Das eigenständige Handeln sowohl in der Innen- als auch in der Außenpolitik habe Gegenaktionen der USA und ihrer Verbündeten hervorgerufen, die ihre Dominanz in der Weltpolitik verteidigen wollten. Das wiederum erhöhe den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Druck auf Russland. Das Strategiepapier ersetzt eine Version von 2009, in der weder die USA noch die NATO erwähnt wurden. Die USA und die EU hätten in der Ukraine einen »verfassungswidrigen Putsch« unterstützt, heißt es in dem aktuellen Dokument. Das habe zu einem tiefen Riss in der ukrainischen Bevölkerung und zu einem militärischen Konflikt geführt. Die Ausweitung der NATO sei ebenfalls eine Bedrohung für die Sicherheit des Landes. (Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland