75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 8. August 2022, Nr. 182
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 31.12.2015, Seite 15 / Medien

ZDF widerspricht ­Manipulationsvorwurf

Mainz. Das ZDF hat den Vorwurf zurückgewiesen, in einem Film über den russischen Präsidenten Wladimir Putin seien Szenen manipuliert worden. Die Kritik des russischen Staatsfernsehens an der Sendung »Machtmensch Putin« am 15. Dezember bezog sich auf die Aussage eines Juri Labyskin, der in die ZDF-Kamera gesagt hatte, er habe als Freiwilliger auf seiten der prorussischen Kräfte in der Ostukraine gekämpft. Im russischen Fernsehen erklärte er, er sei zu Falschaussagen verleitet worden. Der verantwortliche ZDF-Reporter Dietmar Schumann wies den Vorwurf laut Mitteilung des Senders am Montag »in aller Deutlichkeit zurück«. Die Redaktion habe die Originalaufnahmen geprüft und keinen Anlass zu Zweifeln gefunden. (dpa/jW)

Mehr aus: Medien