Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 18.12.2015, Seite 15 / Feminismus

Programm zum Schutz von Flüchtlingsfrauen

Berlin. Die Bundesregierung will mit einem neuen Konzept Frauen und Kinder in Flüchtlingsunterkünften besser vor Übergriffen schützen. »Das Schutzkonzept besteht aus drei Säulen«, sagte Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) am Montag in Berlin. Die Gebäude sollen mit Spiel- und Schutzräumen für Kinder sowie mit getrennten Sanitäranlagen für Frauen und Männer ausgestattet werden. Zudem sollen in Kooperation mit der Kinderschutzorganisation UNICEF Mitarbeiter geschult werden, um sexuelle Übergriffe gegen Frauen und Kinder schneller zu erkennen. Zudem sollen bundesweit vier Millionen Euro für die Einrichtung von Zentren für Folteropfer bereitgestellt werden. Für den Umbau der Unterkünfte will Schwesig den Kommunen über die staatliche Förderbank KfW bis zu 200 Millionen Euro an günstigen Krediten zur Verfügung stellen. (dpa/jW)

Mehr aus: Feminismus