3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 5. Juni 2023, Nr. 128
Die junge Welt wird von 2709 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 19.12.2015, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

Soliparty zur Unterstützung des Griechischen Kulturzentrums in Berlin. Zusammen feiern und die Selbsthilfe der griechischen Migrantinnen und Migranten fördern! Samstag, 19.12., 22 Uhr, K 9, Kinzigstr. 9, Berlin

»KAmpf DEm WEihnachtsterror!« Gegen die Verkommerzialisierung des öffentlichen Raumes, gegen den Konsumterror und gegen die Vertreibung aus alternativen Freiräumen durch Yuppies und Gentrifizierer. Gegen Hartz IV, »Weihnachtsheuchelei« und religiösen Wahn. Wohnungen für Geflüchtete! Für Selbstorganisation, größtmögliche Freiheit und eine klassenlose Gesellschaft! Demonstration am Samstag, 19.12. 14 Uhr, Joachimsthaler Platz (U-Bhf. Kurfürstendamm), Berlin

»Pychiatriekritik und Alternativen zur Psychiatrie«. Einerseits wird ständig von Inklusion geredet, andererseits steigt die Zahl der Zwangseinweisungen. Die Repression gegen die Betroffenen nimmt zu. Wir wollen diskutieren, was Alternativen sein könnten. Informations- und Diskussionsveranstaltung am Sonntag, 20.12., 19 Uhr, Lunte, Weisestr. 53, Berlin

»Kein Schweigen! Kein Vergessen!« Kundgebung zum Gedenken an Ramazan Avci und als Solidarität mit seiner Familie. Am 21.12.1985 wurde Ramazan Avci am Bahnhof Landwehr aus einer Skinheadkneipe heraus angegriffen. Er rannte auf die Fahrbahn, wurde von einem Auto erfasst. Mindestens drei Skins schlugen danach auf den am Boden Liegenden ein. Er starb drei Tage später. Montag, 21.12., 18 Uhr, Ramazan-Avci-Platz (S-Bhf. Landwehr), Hamburg